Wichtige Details beim Kauf eines Reisekoffer

Reisekoffer und seine Rollen

Rollen

Bei den Rollen gilt, vier sind besser als zwei. Der Koffer steht stabiler mit vier Rollen als mit zwei. Sind die Rollen sehr klein, können Sie in Rillen sehr leicht hängen bleiben. Sind diese aus Plastik und sehr klein, sind sie laut und nehmen kaum Unebenheiten auf. Bei teuren Koffer, ist es meist so, dass Doppelrollen vorhanden sind und diese aus Hartgummi bestehen und damit auch größer und robuster sind. Nebenbei gesagt, sind Hartgummirollen auch leiser.

Der Teleskopgriff

Ein Blick auf den Griff lohnt sich in jedem Fall. Zum einen, soll er gut in der Hand liegen und zum anderen soll er sich bequem ausfahren und wieder einfahren lassen. Der Teleskopgriff darf nicht zu kurz sein, damit der Koffer nicht in die Hacken schlägt wenn man ihn hinter sich herzieht. Die optimale ausziehen Länge eines Griffes, liegt bei etwa 35 cm. Natürlich ist auch auf Schadstoffe an den Griffen zu achten, denn immerhin ist der Griff das Stück das du immer in der Hand hältst. 

Die Qualität der Materialien

Glühbirne

Nicht nur von außen, auch von innen muss die Qualität stimmen. Darum sollte man den Koffer vor dem Kauf auf jeden Fall öffnen. Er sollte nicht unangenehm chemische riechen, bei manchen Koffern verflüchtigt sich dieser Geruch aber wieder nach 2 bis 3 Tagen.

 

Sollte der Geruch länger andauern, ist das eventuell ein Hinweis auf Schadstoffe. Auch die Nähte des Koffers sollten gut verarbeitet sein. 

Braucht dein Reisekoffer ein TSA-Schloß?

TSA Schloss

Wer mit seinem Koffer in die USA reist, sollte seinen Reisekoffer entweder unverschlossen lassen, oder braucht ein TSA-Schloss. Das steht für Transportation Security Administration. Dieses spezielle Schloss, kann der US-Sicherheitsdienst mit einem Generalschlüssel öffnen. Alle anderen, werden unter Umständen geknackt.

 

Inzwischen nutzen aber auch europäischen Behörden die Vorteile dieser Schlösser. Aus diesem Grund kann es nie Falsch sein, ein TSA-Schloss an deinem Koffer zu haben. 

Was soll ein Reisekoffer kosten?

Was ein Reisekoffer kosten soll, hängt in erster Linie vom Verwendungszweck ab. Aber, wenn du vom Material ausgehst, dann kommst du unter 150€ leider nicht weiter. Koffer unter 150 €, bestehen meist aus normalen Materialien, die nicht so robust sind wie Koffer über 150 €. Das bedeutet nicht, dass diese schlechter sind, sondern dass die selbst bei einem Fall aus beispielsweise 15 m Höhe nicht so robust sind wie Koffer z. B. dem Material curv.

Reisegepäck und die Sicherheitskontrolle

Bevor ein Gepäckstück auf Reisen geht, muss es zunächst durch die Gepäckskontrolle. Dabei gibt es einiges zu beachten. Der große Reisekoffer, darf durchschnittlich nicht mehr als 23 kg wiegen - aus Rücksicht auf die Lademitarbeiter. Beim Handgepäck gelten noch strengere Regeln. Was jeder weiß, scharfe Gegenstände und auch Flüssigkeiten über 100 ml pro Behälter sind verboten. Was viele aber nicht wissen, als so genannte "liquid" gelten auch Lippenstifte oder auch das heiß geliebte Leberwurstbrot. Auch das, muss der Passagier an der Sicherheitskontrolle entsorgen. Wichtig ist also, dass du deinen Reisekoffer nach den jeweiligen Vorschriften der Fluglinie packst. Näheres haben wir in unserem Blog.  

Reisekoffer und Transport am Airport

Hat der Reisekoffer die Sicherheitskontrolle ersten einmal hinter sich, wird er über viele Förderbänder Richtung Flugzeug gebracht. Dabei wird er oftmals herum geschubst und geworfen. Kurz gesagt, bis so ein Reisekoffer im Flugzeug ankommt, macht er ganz schön viel mit. Hier zahlt sich Qualität aus. Eines noch, lasse dienen Reisekoffer nie irgendwo am Flughafengelände unbeaufsichtigt stehen oder liegen.